Der Wernigeröder Kunst- und Kulturverein e.V.  wurde 1990 gegründet.
Sie finden uns direkt am Markt in Wernigerode.
Wir laden Sie ein, Eintritt frei:
Galerie im Ersten Stock – moderne Kunst in 6 Ausstellungen jährlich ständiges Angebot von Bildern und Objekten (Grafik, Malerei, Plastik, Schmuck, Holzbildhauerei, gegossene Objekte)
Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr, Samstag von 11 bis 17Uhr.
Remise – Kleiner Veranstaltungssaal für etwa 100 Teilnehmer
Kemenate –  von 1556  -  Drei Prunkzimmer des 16. Jahrhunderts
Galerie 1530Galerie in Fachwerkhäusern der Renaissance
KunsthofVerkaufs-Werkstätten von Kunsthandwerkern - Glasbläser, Naturmaterialien - Kinderspielzeug - Andenken von bleibendem Wert
"Earth Collection" - Goldschmiede - Wohndesign - Porzellanmanufaktur

 
Aktuelles:
Eberhard Högerle - Papierschnitte, Cutouts, Silhouetten, Schattenrisse
Ausstellung in der Galerie im Ersten Stock
vom 2. April bis 14. Mai 2017
Ausstellungseröffnung am 2. April um 11 Uhr mit Künstlergespräch.
Eintritt frei!

Eberhard Högerle lebt und arbeitet in Braunschweig. Beschäftigt sich seit 1978 u.a. mit Papierschnitten, Cut-Outs/Schattenriss als künstlerische Technik.
„Künstlerisch interessant für mich ist dieses Medium Papierschnitt, weil sich hier die Malerei auf dem Papier (häufig mit selbst bemalten Untergründen) mit der Technik des Zeichnens und der Bildhauerei verbindet. Der Schnitt mit Schere oder Messer trägt Material ab und teilt dabei die Farbfläche Papier – die Kontur kann streng abgrenzend oder auch bei gerissener Kontur weich wirken. Gleichzeitig ist die Bildkomposition lange korrigierbar, weil die Einzelteile nach dem Schnitt noch verschoben und neue Elemente hinzugefügt (-geklebt) werden können.“

Vita:
2016 ab Sept. künstl. Arbeit: CutOuts. Zeichnung/Malerei/Skulptur
1993 -2016 Professor für Grafik-Design, Hochschule Harz
1984-1993 Grafik-Designer (Röder/Schubert/Högerle Frankf. a.M.)
1982-1984 Referendariat Sek II (Staatsexamen), 1976-1982 Studium Kunst-/Werkerziehung + Geografie,
1980 Gastdozent in Lusaka/Sambia (Medien für Analphabeten), 1973- 1980 Entwicklungspolitische Bildungs-Comics, 1974-1976 Grafik-Designer Lateinamerika-Instutut der FU-Berlin, 1970-1974 Grafik-Design-Studium (Hochsch. f. Bild. Künste Berlin (heute UdK), 1966-1970 Schriftsetzer- und Fotografenlehre

Grafische Arbeiten und Ausstellungsgestaltung:
1984 - 1994 für Frankfurter Buchmesse: Grafik/Messegestaltung/Auslandsbuchausstellungen (weltweit). Für Börsenverein des Dt. Buchhandels: Gesamtgrafik der Öffentlichkeitsarbeit. Aktionen: Zentrum Leseförderung, Lesemobil, Leseschiff, Bücherfrühling etc. Plakate für ZDF;

Frei-Künstlerische Ausstellungsprojekte:
2011 Reutlingen. Galerie Moz-Art, Skizzen/Zeichnungen
Ausstellungsbeteiligung mit 10 Animationsfilmen zu Zeichnungen von Grandville zur Grandville-Ausstellung 2001 und zu „The New Yoker“(Wilhelm-Busch-Museum Hannover). Entwicklung von 15 Animationsfilmen zu den Titelblättern des New Yorker (Högerle/Beneke/Lingnau). Diese Animationsfilme sind im Bestand des Kyoto International Cartoonist Congress (KICC) Kyoto, Japan und in der Sammlung Karikaturarchiv Telgte.